11edf2_e649ed3faddd4b4594de391751704200~mv2.png

DAS PROJEKT

Frauen sind in finanziellen Angelegenheiten selbstwirksam und -bestimmt.
Sie treffen informierte Entscheidungen und bewältigen auch schwierige Situationen und Herausforderungen aus eigener Kraft. Sie erwerben und bewahren ihre ökonomische Unabhängigkeit

(Projektteam GeldHeldinnen 2022)

 

Das einleitende Zitat verdeutlicht das Kernziel des Projekts „GeldHeldinnen – selbstbestimmter Umgang mit Geld in allen Lebenslagen“.

Das Projekt „GeldHeldinnen" wird von einer in Österreich bislang einzigartigen Allianz umgesetzt: dem frauenspezifisch arbeitenden Verein wendepunkt, das auf Finanzbildung spezialisierte Sozialunternehmen Three Coins und dem Land Niederösterreich, das dieses Projekt finanziert.

Der wendepunkt hat eine bald 30-jährige Geschichte in der Arbeit mit und für Frauen, ist regional verankert und hat einen direkten Zugang zu Frauen sowie langjährige Erfahrung in der Kooperation mit regionalen Stakeholder*innen.

Three Coins bringt fundiertes Wissen aus dem Bereich der Finanzbildung mit ein und arbeitet österreichweit mit Vertreter*innen der öffentlichen Hand sowie der Privatwirtschaft zusammen, um möglichst viele Menschen finanzkompetent zu machen. Durch diese Kollaboration ist sichergestellt, dass wir die richtigen Mitstreiter:innen mobilisieren können, um das Projekt zu einem Erfolg zu machen und möglichst viele Frauen in ein selbstbestimmtes und selbstbewusstes Geldleben zu begleiten.

Das Projekt baut auf folgenden Grundbausteinen auf:

  • Datenerhebung

In Zusammenarbeit mit regionalen Institutionen und Organisationen werden "Finanztalks" durchgeführt, um
- Interesse und Begeisterung für das Thema Geld zu wecken,
- Austausch mit Gleichgesinnten in einem safe space zu fördern,
- wirkungsvolle Werkzeuge für den Umgang mit Geld zu vermitteln und
- das individuelle Geldverhalten positiv zu verändern.

Anhand eines Online-Fragebogens werden die Frauen aktiv in die Planung neuer Finanzbildungsformate einbezogen.

  • Formatentwicklung und Umsetzung

Basierend auf den gesammelten Fragen und Inputs, aus den Finanztalks, sowie eines
begleitenden Fragebogens werden konkrete Tools und Formate für die Adressierung der eingebrachten Themen entwickelt (z.B. Workshops, Webinare, ...). Diese Angebote werden Niederösterreicherinnen kostenlos zur Verfügung gestellt.

  • Öffentlichkeitsarbeit

Die Last für die Verringerung der Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern soll nicht ausschließlich auf den betroffenen Frauen liegen. Die Einbindung und Kooperation von und mit regionalen Steakholder*innen wie Politik, private Unternehmen, NGOs ist daher unser besonderes Anliegen.

Das Projekt "GeldHeldinnen" wird von diversen Veranstaltungen in Niederösterreich (siehe Startseite), Social-Media-Beiträgen (Facebook) und der Projekthomepage begleitet, um die Erkenntnisse und Ergebnisse zu veröffentlichen.

Das Projekt hat zum Ziel:

Ziele.jpg
LOGO_wendepunkt_VEREIN.jpg
Land NÖ
Three Coins.jpeg

Elisabeth, Verein wendepunkt

"Finanzielle Selbstbestimmung von Frauen ist ein wichtiger Beitrag zur psychischen Gesundheit und Gewaltprävention. Dennoch ist das Thema Geld für viele Frauen ein Tabu und schambehaftet. Frauen kümmern sich viel eher um das Wohl anderer ihnen nahe stehenden Menschen anstatt sich mit der eigene finanzielle Situation zu befassen. Das Ansprechen des Themas Geld ist ein erster wichtiger Schritt , der Frauen ermutigt, innere Barrieren abzubauen und sich mehr mit ihren Finanzen auseinanderzusetzen. Diese Beschäftigung mit dem Thema Geld stärkt Frauen, wodurch sie ihr Leben selbstbewusster und selbstbestimmter gestalten."

Elisabeth Cinatl.jpg